Tennisclub Pfaffenhofen e.V.
TennisclubPfaffenhofen e.V.

Jahreshauptversammlung 18.09.2020

Liebe Mitglieder

Wir wollen einen neuen Versuch zur Durchführung der Corona-bedingt verschobenen Jahreshauptversammlung unternehmen.
Am Freitag den 18.09.2020 um 20:00 im SVP-Sportheim

In der Hoffnung, dass die aktuell geltenden Infektionsschutz-Maßnahmen nicht verschärft werden und eine Durchführung erneut vereiteln.

Die Vorstandschaft

SCHNUPPERTAG am Samstag, 27.06.2020 und FAST LEARNING Kurs

ePaper
Teilen:

neue Mitglieder

Liebe TCP-Mitglieder,

 

die aktiven Fußball-Spieler des SV Pfaffenhofen sind von den aktuellen CoronaEinschränkungen noch mehr betroffen als der Tennisverein. Nachdem sie jetzt endlich wieder trainieren können, müssen sie akzeptieren, dass es bis September keine offiziellen Spiele mehr gibt. Auf der Suche nach zusätzlichen Möglichkeiten der sportlichen Betätigung haben sie deswegen angefragt, ob sie bei uns bis Ende September gelegentlich Tennis spielen dürfen. Da viele von ihnen bei uns im Verein schon als Kinder und Jugendliche trainiert haben, haben wir uns über diese Anfrage gefreut und im Vorstand einstimmig beschlossen, der Fußballabteilung des SV Pfaffenhofen dieses Vorhaben zu ermöglichen

Wir haben deshalb die ca. 20 Interessenten nunmehr bis Ende September als Vereinsmitglieder aufgenommen und sie ausführlich über die Regeln und Gepflogenheiten in unserem Verein informiert. Wie alle neuen Mitglieder wurden ihnen auch Steck-Karten für unsere Platzreservierung und Schlüssel für Vereinsheim und Plätze übergeben.

Wenn also demnächst immer wieder mal junge Männer auf den Plätzen Tennis spielen, die man bisher nicht gesehen hat, dann hat das seine Richtigkeit. Eigentlich müsste unsere Tennisanlage groß genug sein, damit alle Mitglieder so oft zum spielen kommen, wie sie wollen. 

Wir würden uns wünschen, dass möglichst viele von diesen neuen Mitgliedern die Freude am Tennis (wieder-)entdecken und unserem Vereinsleben neue Impulse geben. Es ist uns doch allen klar, dass wir dringend Nachwuchs-Mitglieder brauchen, die den Verein mit weiter am Leben halten!

Deswegen wünschen wir uns, dass ihr nicht nur Verständnis für unsere Entscheidung habt, sondern auch persönlich dazu beitragt, dass sich die Neu-Mitglieder schnell in unserem Verein wohlfühlen. Herzlichen Dank!

 

Die TCP-Vorstandschaft 

Es geht wieder los :)

Hallo liebe Tennisaufschläger, Hobbyspieler und sonstige Tennisbegeisterte

 

Wir treffen uns jeden Montag, Mittwoch und Freitag ab 14 bis 15 Uhr auf der schönsten Tennisanlage Süddeutschlands. Wir wollen gemeinsam , Einzel, Doppel und Mix spielen.

 

Auf unserer wunderschönen Sonnen-Terrasse ist dazu ein gemütliches Beisammensein, natürlich unter den Vorgaben der jeweils gültigen Corona-Verhaltensregeln geplant.

 

Come together.

Wir freuen uns auf dich.

 

LG

Manfred

Saisoneröffnung am 24.05.2020

Liebe Mitglieder!

Nachdem wir angesichts der aktuellen Entwicklungen und Maßnahmen in den vergangenen Wochen  wenig Hoffnung haben konnten, dass auf unserer Tennisanlage in diesem Jahr ein normaler Spielbetrieb möglich sein wird, können wir euch jetzt einigermaßen gute Nachrichten verkünden:

Wir werden die Tennisplätze spätestens am 24. Mai 2020 öffnen!

Allerdings sind die Nutzung und der Spielbetrieb vorerst noch mit einigen Einschränkungen verbunden, die ihr leider bereits aus dem aktuellen Alltag kennt. Auch auf der Tennis-Anlage gelten somit das Abstandsgebot von 1,5 Meter und die bekannten Hygiene-Regeln. Eine Bewirtung im Vereinsheim und die Benutzung von Umkleideräumen und Duschen ist zur Zeit noch nicht erlaubt. Die Toiletten und der Getränkeautomat sind jedoch benutzbar. Auch auf der Terrasse des Vereinsheims darf man sich aufhalten. Die geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln des Bayerischen Tennis-Verbandes hängen am und im Vereinsheim aus.

Diese Vorschriften lassen es leider nicht zu, dass wir unsere Saison-Eröffnung in gewohnter Weise mit einer gemütlichen Zusammenkunft feiern. Auch eine Planung weiterer Veranstaltungen ist im Moment nicht möglich. Wir werden euch umgehend informieren, wenn die Einschränkungen gelockert oder aufgehoben werden. 

Die am 27. März 2020 geplante Jahreshauptversammlung konnte bekanntlich leider nicht mehr stattfinden. Wir hoffen, dass die amtlichen Vorgaben es möglich machen, dass wir die Versammlung im September 2020 durchführen können. Wir werden euch dazu rechtzeitig informieren.

Trotz alledem: Nachdem in den vergangenen Tagen fleißige Mitglieder hart daran gearbeitet haben, unsere Tennisplätze wieder bespielbar zu machen, freuen wir uns, dass es sehr bald wieder möglich ist, beim TC Pfaffenhofen Tennis zu spielen. Wir wollen uns die Freude an unserem Sport nicht nehmen lassen, auch wenn in diesem Jahr vieles anders und komplizierter ist. Wichtiger jedoch ist dabei, dass alle unsere Mitglieder gesund bleiben und dass wir gemeinsam gut durch die aktuelle Krise kommen.

Herzliche Grüße

Die TCP-Vorstandschaft

 

Bitte beachtet auch die Schreiben des BTV.

Jahreshauptversammlung verschoben!!!

Liebe Mitglieder

 

da es durch die aktuellen Katastrophenschutz-Maßnahmen bis auf weiteres nicht mehr möglich sein wird, das Sportheim oder unser Vereinsheim für die Durchführung unserer Jahreshauptsammlung zu nutzen, müssen wir unsere Jahreshauptversammlung bis auf Weiteres verschieben

 

Sobald wir einen neuen Termin festlegen können, werden wir Sie wieder informieren.

 

Im Auftrag der Vorstandschaft

Eingangstafeln in neuem Out-Fit :)

Der TCP hat einen Defibrilator

Dr. Heribert Bauer erklärte interessierten Vereinsmitgliedern die Funktionsweise des Defibrilators. Ihr findet ihn im Gang beim Getränkeautomat.

Mehr Infos hier Video

Presseartikel zur 40 Jahr Feier

Die drei Gründungsmitglieder (von links) Didi Belgard, Georg Greiner und Manfred Vogel tragen die Vorsitzende des Tennisclubs Pfaffenhofen, Kerstin Weiß, auf Händen.

Foto: Uta Wittke

Spiel, Satz, Sause

 

Seit 40 Jahren gibt es den Tennisclub Pfaffenhofen – heute gehört er zum Ort wie der Ball zum Schläger. Die Funktionäre wissen noch genau, wie sie auf Platzsuche gingen. Von Uta Wittke (NUZ, 01.08.2015)

 

„Es war eine gute Idee, damals den Verein zu gründen“, sagte Gründungsmitglied Dietmar „Didi“ Belgard. Der 72-jährige „Tennis-Methusalem“, der bis heute aktiv auf dem Court steht, rief ins Gedächtnis, wie sein Sportkamerad Georg Greiner damals beim Bau der alten Turnhalle an der Hermann-Köhl-Schule dafür gesorgt hatte, dass auch ein Tennisfeld auf dem Hallenboden eingezeichnet wurde. Auf dem benachbarten Allwetterplatz wurden die Tennisspieler später ebenso berücksichtigt. Bis zum 24. Mai 1975 war dann aber die Sehnsucht nach einer eigenen Wirkungsstätte so groß geworden, dass mit Einverständnis des damaligen Bürgermeisters Erwin Bürzle ein Aufruf ins Marktblatt gesetzt worden sei: Tennisgelände gesucht. 37 Mitglieder zählte der Verein damals, wusste Belgard. Der Aufruf hatte Erfolg: Eine ehemalige Kiesgrube am heutigen Molkereiweg bot Platz für drei Tennisplätze. Diese wurden 1979 eingeweiht und von dem auf dann 196 Mitglieder angewachsenen Vereins gerne genutzt.

Im aufstrebenden Verein brach einige Zeit später offenbar der Nestbautrieb aus. Belgard erinnerte daran, wie Manfred Vogel, ein weiteres Gründungsmitglied, in leuchtenden Farben die Vision von einem wunderschönen Vereinshaus malte. Die Sache habe nur einen Haken gehabt: einen großen Baum, der genau der Stelle stand, die die Tennisspieler sich für ihr neues Heim ausgeschaut hatten. Sehr zur Erheiterung des Publikums beschrieb Belgard, wie der besagte Baum von einigen „Experten“ unter den Tennisspielen als „krank“ und „sehr krank“ eingestuft wurde. Ein konspiratives Trüppchen sei daraufhin dem risikobehafteten Gewächs in einer Nacht- und Nebelaktion zu Leibe gerückt, beschrieb Belgard verschmitzt lächelnd. Das an der gewünschten Stelle neu gebaute Vereinsheim, das am 4. Juni 1999 eingeweiht wurde, sei dann auch „das schönste weit und breit“ geworden, sagte Belgard.

Ein weiteres Jubiläum des Tennisclubs steht dieses Wochenende an: In der 20. Auflage des Rothtal-Cups wird in einer Damen- und einer Herrenkonkurrenz wieder um Punkte für die DTB-Rangliste und Preisgelder in Höhe von insgesamt 3000 Euro gekämpft (wie bereits berichtet). Bei den Männern steht der Sendener Christopher Waite, der aktuell Rang 194 in Deutschland belegt, an Nummer eins der Setzliste. Der 24-Jährige tritt diese Saison für den TC Ravensburg in der Oberliga an und möchte beim Rothtalcup ganz vorne mitspielen. Auch die gebürtige Weißenhornerin Sylva Himper, die vergangenes Jahr bei den Frauen gesiegt hatte, ist ebenfalls wieder mit von der Partie.

Samstag und Sonntag können die hochklassigen, interessanten Matches auf der TCP-Anlage im Norden von Pfaffenhofen verfolgt werden.

Kontakt:

Tennis-Club Pfaffenhofen e.V
Postfach 24
89282 Pfaffenhofen a.d.Roth

Tel.: 07302-92 00 925

E-Mail: info@tc-pfaffenhofen.de

Achtung: Das Postfach wird nicht täglich abgerufen!!!

letzte Aktualisierung:

21. August 2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennis-Club-Pfaffenhofen e.V